Freitag, 12 Juni 2015 22:49

Beesleys Trächtigkeitstagebuch Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(18 Stimmen)

Für uns ist die Trächtigkeit von Beesley so fazinierendes Ereignis, dass wir es mit Bildern und Videos festhalten wollen und die Neuigkeiten gerne mit euch teilen. 

 

Montag, 10.08.2015

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat Beesley absolut problemlos und total souverän in knapp 5 Stunden insgesamt 3.250 g Welpen das Leben geschenkt :-) 

Alle Babys sind gesund und putzmunter und Beesley ist eine ganz wundervolle, fürsorgliche Mutter.  

Wir sind überglücklich und freuen uns über 6 Mädels und 2 Buben! 

Wenn es nun endlich ein wenig abkühlen würde wäre alles ganz perfekt. Auch die Kleinen finden die Hitze nicht toll. Nix mit kuscheln nach dem Mahlzeiten... 

DuckDiver A-Wurf - alle gesund und wohlauf und Mama Beesley macht alles ganz fabelhaft :-)

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei unserer Freundin und Tierärztin, Dr. Martina Zeiler bedanken!!! Als sie erfuhr, dass es losgeht, setzte sie sich sofort ins Auto und blieb bei uns bis zum Morgen. Das hat mir/uns sehr viel Sicherheit gegeben. Beesley hätte uns im Prinzip gar nicht gebraucht. Wir möchten uns auch ganz herzlich bei all den lieben Menschen bedanken die sich mit uns freuen und uns die Daumen ganz fest gedrückt haben. Es war ein absolut tolles Erlebnis und wir sind total glücklich!!! :-) 

Den Geburtstag des Duck-Diver A-Wurfes feiern wir am 10.08. weil die Mehrheit an diesem Tag geboren wurde. 
 

Datum/Uhrzeit:  Geschlecht: Gewicht: Kennzeichnung:
       
09.08.2015 um 23:28 h Hündin 340 g. Lila
09.08.2015 um 23:52 h Hündin 350 g. Grün
10.08.2015 um 00:53 h Rüde 500 g. Gelb
10.08.2015 um 01:03 h Hündin 330 g. Orange
10.08.2015 um 01:45 h Hündin 430 g.  Rot
10.08.2015 um 02:20 h Hündin 410 g.  Blau
10.08.2015 um 02:50 h Rüde 450 g. Weiß
10.08.2015 um 04:15 h Hündin 440 g. Pink


Ich werde hier das Trächtigkeitstagebuch von Beesley schließen! Neues von unserer kleinen Rasselbande erfahrt ihr dann künftig hier im Blog im Welpentagebuch. 
 




Sonntag, 09.08.2015

Heute haben wir den 61. Tag der Trächtigkeit.  

Die von mir wunderschön, mit vielen übereinandergeschichteten Laken, Handtüchern, Kissen und StayDry Beds hergerichtete Wurfkiste, hat sie heute schon ein paar Mal ausgiebig umgedreht und beschäftigt sich mit dem Nestbau. Bei dieser Hitze hat sie keine Lust nach draußen zu gehen und im Garten Löcher zu buddeln, so wie man es in vielen Büchern lesen kann. Sie wirkt noch ziemlich entspannt insgesamt und schläft viel. Ihre Augenlieder hängen zur Zeit etwas und ich frage mich, ob das etwas damit zu tun hat, dass der dicke Bauch alles nach unten zieht? :-) 

Gestern habe ich entdeckt, dass sie bereits Milch in den hinteren Zitzen hat. Mal frisst sie normal, mal ist sie mäkelig und hat gewisse Vorstellungen davon, was ich ihr servieren soll. Ich bin gespannt, wie lange es dauert bis es losgeht. Die beiden Fotos habe ich gerade von ihr gemacht. 

Ich werde berichten, sobald es etwas Neues gibt :-) 
 



Freitag, 07.08.2015

Anbei 2 aktuelle Bilder von Beesley - TAG 59 der Trächtigkeit.   

Einmal das Bäuchle von der Seite... 

und einmal von oben betrachtet... 



Allmählich ist es schon sehr schwer für sie mit dem dicken Bauch und die Hitze macht ihr zu schaffen. 
 



Mittwoch, 05.08.2015

Wir schreiben heute den 57. Tag von Beesleys Trächtigkeit, wir sind im Endspurt sozusagen und es können jetzt lebensfähige Welpen geboren werden. 

Es ist ALLES bereit für die Geburt der Welpen. Der "Kreissaal" ist komplett eingerichtet und wurde von Beesley für gut befunden :-) 



Blick auf die Wurfkiste vom Schlafzimmer aus. Hinter der Wurfkiste steht mein Schreibtisch. So kann ich gerade in der ersten Zeit quasi rund um die Uhr ein Auge auf die Welpen werfen. Sobald die Zwerge mobil werden, gibt es einen Zugang zum Wohnzimmer mit einem Freilauf. Sobald sie "Gartentauglich" geworden sind, gehts dann tagsüber nach unten. Aber das werdet ihr ja alles im Blog im Welpentagebuch lesen und sehen können :-) 

In ihrem dicken Bäuchlein wuselt es ordentlich. Man kann die Bewegungen der Welpen inzwischen nicht nur fühlen sondern auch sehr gut sehen, wenn sie auf der Seite liegt. Die Spannung wächst und am meisten interessiert es mich momentan, wieviele Welpen sich in ihr tummeln. Neulich sagte eine andere Züchterin zu mir "Manu, so rund wie sie ist, sind da locker 8 Welpen drin!" Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen... Ich könnte sie ja röntgen lassen ab dem 60. Tag, aber irgendwie kann ich mich nicht so wirklich dazu durchringen. Es heißt zwar, die Strahlenbelastung sei nicht schädlich in diesem Stadium, ist vermutlich auch so eine "Glaubenssache" wie mit der Herpes Impfung. Aus purer Neugierde, um zu sehen wieviele Welpen es sind würde ich nicht röntgen. Es würde mir aber eine gewissen Sicherheit geben zu wissen, wann der Bauch leer ist. Aber auch diesbezüglich gab es schon Irrtümer. Ein weiterer Grund der für das Röntgen spricht ist zu wissen, ob die Welpen richtig liegen und ohne Schwierigkeiten geboren werden können. Naja, ich kämpfe noch etwas mit mir, habe ja noch Zeit mir den Kopf zu zerbrechen ob oder ob nicht... 

Ich mache mir Gedanken über Namen für die Welpen. Zuerst war ich mir sicher, ich nehme "Amazing" (erstaunlich, einmalig) als Zusatz hinter DuckDiver, damit ich das A im Namen habe. Jetzt schaue ich aber noch nach schönen Namen mit A die eine Bedeutung haben, oder ein Motto, so wie es z.B. die Züchterin von Beesley gemacht hat. Der ganze B-Wurf "von den Hochangern" wurde z.B. nach Jagdwaffen benannt. Der Name Beesley stammt von einem kleinen Amerikanischen Flintenhersteller, von Frederick Beesley. So vertreibt man sich halt zwischendurch auch mal die Zeit des Wartens :-). 

Ihr Bauchumfang ist um 12! cm gewachsen und insgesamt hat sich der Bauch nach unten gesenkt. 

Umfang Taille letzte Woche: 73 cm - HEUTE: 85 cm (+ 12 cm) 
Umfang Rippenansatz letzte Woche: 78 cm - HEUTE: 78 cm (+ 0 cm) 



Dieses Mal sind es 2 kleine Videos geworden, weil sich die Hauptdarstellerin mehr für die Kamerafrau als für ihr Futter interessiert hat! Das muss an der Trächtigkeit liegen ;-) 

Beim 2. Dreh war das Futter dann doch wichtiger...



Für die Aufzucht der Welpen habe ich ein "Aufzuchtprotokoll" vorbereitet. Jeder Welpe bekommt ein 10-seitiges DIN A4 Dokument, in das ich im Prinzip alles, was es zu bemerken und zu dokumentieren gibt, hineinschreiben werde, Dieses Dokument bekommt später jeder neue Besitzer von mir zusammen mit einer Welpenmappe. Zur Welpenmappe werde ich später noch etwas schreiben. 


Nun werde ich mich um unsere Welpen-Webcam kümmern!!! 

Gestern kam ein Päckchen der Firma AVWARE aus Erlangen bei uns an. Regina und Christian Enzinger, ebenfalls Retriever-Fans und Hundefreunde, stellen uns die Kamera für die Dauer der Welpenaufzucht kostenlos zur Verfügung. Wir möchten uns ganz, ganz herzlich an dieser Stelle für dieses großzüge und ganz tolle Angebot bedanken!!!

Mehr dazu, wie es funktioniert etc. später...  
 



Donnerstag, 30.07.2015

Heute waren wir in der Kleintierklinik in Ansbach um die 2. Herpes-Impfung machen zu lassen. Beesley wurde noch untersucht, alles gut!  

ICH KANN DIE WELPEN JETZT FÜHLEN - DIE BEWEGUNGEN SPÜREN!!! 
Was für ein wunderschönes Gefühl :-) 




Tag 51 der Trächtigkeit: Ich hab eben noch schnell ein Foto von Beesley gemacht damit ihr sehen könnt, wie das Bäuchle und das Gesäuge wieder gewachsen ist. Insgesamt hat sie jetzt 5,2 kg zugenommen (Gewicht heute beim TA 30,2 kg). 

Gestern wurde unsere 2. Zuchtstätte in Wendsdorf besichtigt und für SEHR GUT befunden! 

Als besonders gut wurde u.a. unser großer Garten beurteilt, weil er den Welpen die Möglichkeit bietet, mal "so richtig Gas geben zu können"



Hang rauf, einmal ums Haus herum und auf der anderen Seite den Hang wieder runter... Das machen auch unsere Großen gerne :-) 
 



SO GEHT ES IN DEN NÄCHSTEN TAGEN MIT DER ENTWICKLUNG DER WELPEN WEITER: 


Welpenentwicklung zwischen dem 49. und 54 Tag der Trächtigkeit!

Die Früchte erreichen rund 75 % ihres Geburtsgewichts. Die Größe der Frucht beträgt ca. 12 cm. Die vollständige Körperbehaarung des Welpen ist ausgeprägt.  
 



Welpenentwicklung 55-56 Tag (Tag 56 ist bei uns am Dienstag, den 04. August 2015)




Die Größe der Frucht beträgt etwa 14-15 cm. Lebensfähige Welpen können geboren werden.  
 



Welpenentwicklung 57-63 Tag (auf jeden Fall stimmt die Fellfarbe nicht, wir bekommen nur schwarze Welpen!) 

63. Tag wäre bei Beesley der 11. August 2015

Die Hundewelpen werden als „Nesthocker" geboren. Die Ausdifferenzierung einzelner Organe wie z.B. der Lunge ist bei der Geburt noch nicht beendet! Die Augenlider und Gehörgänge sind geschlossen. In diesr Phase wird die Hündin ruhelos und beginnt, Nestbauverhalten zu zeigen. Sie sucht nach einem geeignetem Platz zum Werfen, gräbt Höhlen, scharrt überall herum, hechelt. Es kann sich weiße Scheidenflüssigkeit absondern. Sinkt die Körpertemperatur um ca. 1,5 - 2 Grad ab, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6 - 24 Stunden geboren. 
 



Dienstag, 28.07.2015

Tag 48 und ein letztes Video gedreht in Markgröningen. Gemessen haben wir heute auch mal wieder. Dundee kann überhaupt nicht verstehen, warum Beesley 3 mal täglich Futter bekommt und er nur 2 mal :-)

Umfang Taille letzte Woche: 69 cm - HEUTE: 73 cm (+ 4 cm) 
Umfang Rippenansatz letzte Woche: 78 cm - HEUTE: 78 cm (+ 0 cm) 




 



Montag, 27.07.2015 

Heute haben wir den 47. Tag der Trächtigkeit. Beesleys Gesäuge wird immer größer und Mrs. Beesley immer runder... 



Was würde ich darum geben, einen Blick in ihren Bauch werfen zu können... Fragen über Fragen... :-) 

- Wieviele Welpen werden es werden?
- Wieviele Hündinnen?
- Wieviele Rüden?
- Ist alles in Ordnung da drin? 
- Wann geht es los?
- Wie läuft die Geburt ab?

Als Züchter braucht man wirklich gute Nerven, also ICH zumindest. Wenn ich das ein paar mal hinter mir habe, werde ich sicher auch irgendwann mal etwas ruhiger und entspannter. 

Die Kartons in Markgröningen sind gepackt! Alles was ich für die Ankunft der Welpen bereits gekauft habe wandert nach Wendsdorf. Die Welpen kommen in unserem Jagdhaus zur Welt, ganz, wie sich das für einen Jagdhund gehört :-). Am Mittwoch steht die Zwingerstättenbesichtigung durch Frau Angelika Bucholz (Wurfabnahmeberechtigte des DRC) an, weil wir 2 Zuchtstätten haben. Die Zwingerabnahme für Markgröningen habe ich schon vor vielen Jahren von Frau Uli Böse (Wurfabnahmeberechtigte des DRC) erhalten. UND DANN: haben wir erst mal Urlaub!!! D.h, bedingt Urlaub... Rainer lernt für den §11 und ich hab ja noch meine VisioEmotion

Der Züchter hat nicht nur während der Trächtigkeit, sondern insbesondere in den ersten 8. Lebenswochen die Verantwortung, den Welpen den bestmöglichsten Start ins Leben zu verschaffen. Ich möchte allen künftigen Welpenbesitzern gerne dieses Buch wärmstens ans Herz legen.  

Ein guter Start ins Hundeleben: Der verhaltensbiologische Ratgeber für Züchter und Welpenbesitzer 

Das Buch wurde von Dr. Udo Ganßloser geschrieben und ist ganz hervorragend! Alle anderen Bücher oder seine Vorträge, die ich auch schon besucht habe, sind genauso wertvoll. Die von ihm vermitteltenden Erkenntnisse sind nämlich im Gegensatz zu vielen anderen in Büchern oder Vorträgen, in denen die Meinung einzelner "Hundespezialisten" vorgetragen wird, nicht immer wissenschaftlich belegt, sondern schildern die persönliche Meinung des Autoren. Man sollte ja immer aufpassen, wer mit einem (Hunde) flüstert... 

Morgen gibt es ein letztes Video aus Markgröningen und das gewohnte Foto für das Daumenkino das ich noch erstellen möchte. 

Die Wurfkiste steht auch schon in Wendsdorf, nur die "Kudde" fehlt noch und die werde ich morgen mitnehmen. Ich habe sie so plaziert, dass ich sie Tag und Nacht um mich herum habe. Sie steht in unserem "Wintergarten-Anbau" in dem es eine direkte Zugangstüre zum Schlaf- und Wohnzimmer gibt. Im Wintergarten steht auch mein Schreibtisch. Wenn ich am Rechner sitze (ein bissel muss ich mich nebenbei noch um mein Unternehmen kümmern), brauche ich mich nur umzudrehen und habe alles im Blick. Liege ich im Bett, bekomme ich auch alles mit, was sich in der Wurfkiste abspielt. Gott sei Dank, gibt es im unteren Stockwerk noch ein Gästezimmer, so dass wir uns auch mal abwechseln können, falls die Nächte nicht ruhig verlaufen und einer von uns mal Durchschlafbedarf hat :-) Beesley hat den Aufbau selbstverständlich überwacht und wie immer geht das nicht, ohne etwas herumzutragen... Rechts geht es ins Schlafzimmer rein, in den nächsten Tagen werde ich Bilder hochladen wie es dann ausschaut, wenn alles fertig eingerichtet ist. 

Bild oben: Beesley mittendrin

Bild unten: Dundee muss das Geschehen ganz genau beobachten vom Schlafzimmer aus. Hier haben wir verschiedene Abtrennungen zu unserem Schlafzimmer geschaffen, damit Beesley kann rein, aber kein Welpe raus oder so wie hier auf dem Foto, auch die Großen nicht reinkönnen. 

Ende August siedeln wir wieder mit unserer ganzen "Bande" um nach Markgröningen. Unsere Welpen werden daher schon früh das Auto fahren lernen und dass es nicht nur ein einziges Zuhause gibt! Ich denke das erleichtert den Welpen auch die Gewöhnung an weitere neue Umgebungen (neues Zuhause). In den letzten Wochen werden wir an den Wochenenden auch mal pendeln und mit der Bande unser Revier (Feld, Wald, Wiesen, Gewässer) unsicher machen. Last but not least habe ich auch noch ein kleines "Leckerlie" für euch: Wenn die Technik mitspielt, wird eine Welpen-Webcam geben! Mehr dazu später... 

Falls ihr das noch nicht gesehen haben solltet, ihr dürft auch Kommentare abgeben zu dem was ich hier so von mir gebe. Dazu müsst ihr nur bis ans Ende des Tagebuchs scrollen.  
 



Mittwoch, 22.07.2015

Wie jeden Mittwoch, habe ich wieder ein Video erstellt und Bilder für mein späteres "Daumenkino" von Beesley gemacht :-) 

Heute ist der 43. Trächtigkeitstag. Gemessen wurde heute auch wieder und Mrs. Beesley hat ordentlich zugelegt in der letzten Woche! 

Umfang Taille letzte Woche: 63 cm - HEUTE: 69 cm (+ 6 cm) 
Umfang Rippenansatz letzte Woche: 71 cm - HEUTE: 78 cm (+ 7 cm) 

Wenn ihr etwas nach unten scrollt, findet ihr am 15.07. die Bilder der letzten 3 Wochen nacheinander. Da sieht man wirklich sehr gut, wie sie an Umfang zulegt. 




Dienstag, 21.07.2015

Heute schreiben wir Tag 42 der Trächtigkeit von Beesley. Nachfolgend zwei Fotos von meiner kleinen Dicken, die den ganzen Tag neben mir im Büro liegt :-) 


 

Die Vergrößerung Ihres Bauchumfangs ist deutlich sichtbar. Man sagt, dies sie in diesem Stadium der Trächtigkeit ein Zeichen für einen durchschnittlich großen Wurf.  

So gehts weiter in der Zeit von Tag 43 bis 48: Die Gebärmutter nimmt 2/3 der Bauchhöhle ein. Die Knochen der Babys verstärken sich. Man sollte sie dann schon leicht unter der Bauchdecke ertasten können. Ich taste schon jeden Tag, aber bis jetzt konnte ich noch nichts entdecken. Ich werde weiter berichten :-) 

Morgen drehe ich wieder ein Video in gewohnter Weise und das passende Foto dazu. 
 



6. Woche - Tag 42 - Quelle von Bild und Video: National Geoprapics


 




Mittwoch, 15.07.2015

Eine Woche ist vergangen und es gibt wie versprochen wieder ein Beesley-Update. Zunächst kann ich berichten, dass sie sich weiterhin so richtig trächtig verhält und gut auf sich aufpasst. Sie geht den Tobereien von Dundee ganz gezielt aus dem Weg. Ihre Zitzen sind schon deutlich gewachsen. Sieht ganz lustig aus, weil ihr Fell an den Stellen absteht. Allmählich fallen die Haare rund um die Zitzen aus. Sie genießt es total sich von mir den Bauch streicheln zu lassen. Wir "sprechen" dabei über ihre Babys und ich sage ihr jedes Mal wie toll das ist, dass sie uns damit eine riesengroße Freude macht. Ich wüsste ja zugerne, ob eine Hündin weiß, wieviele kleine Herzen in ihr schlagen... Das werden wir leider nie erfahren :-) 

Die Videos werde ich am Ende zusammenschneiden und aus den Fotos ein Daumenkino machen. 

Fast täglich treffen neue Päckchen ein mit verschiedenen Dinge die ich zur Ankunft der Welpen gekauft habe. Die Wurfkiste ist auch in Arbeit und ich weiß, es wird die schönste, beste und tollste Kiste werden, da sie mit ganz viel Liebe und großer Vorfreude auf die Babys von Paul P. gebaut wird. 

TAG 36 - Taillenumfang 63 cm (+ 4 cm)

Ich habe jetzt zusätzlich noch hinter den Rippen gemessen, weil dies die Stelle ist an der man die Zunahme ihres Umfangs in der nächsten Zeit noch deutlicher sehen wird. Der Umfang beträgt heute 71 cm. 


Und hier noch ein aktuelles Foto zum Vergleich zu letzer Woche. 



  29. Tag der Trächtigkeit

  36. Tag der Trächtigkeit

 43. Tag der Trächtigkeit

 48. Tag der Trächtigkeit

 Tag 57 der Trächtigkeit
 



Mittwoch, 08.07.2015

Gestern Abend habe ich in einer Facebook-Gruppe für DRC und LCD Züchter die Frage gestellt, wieviele Welpen beim Ultraschall gesehen wurden und wieviele es dann tatsächlich waren. Die Antworten möchte ich euch nicht vorenthalten :-) 


Bei unserem Ultraschall sah man 5 sicher der TA meinte es werden wahrscheinlich 6-7. Letztendlich wurden dann am 18.01.15 8 gesunde Welpen geboren. Ich freue mich sehr für euch Manu. Und drücke weiterhin die Daumen.

Aus 4-5 wurden 7 - Lass dich einfach überraschen 

Aus 5-6 wurden 9! 
 
Bei einer meiner Hündinnen waren im US 4 Welpen zu sehen, in der Wurfkiste lagen dann 10... Allerdings war das vor etwa 20 Jahren, inzwischen ist die Technik und die optische Qualität der Geräte sicherlich ein Stück weiter „wink“-Emoticon Alles Gute!
 
Bei uns waren es sicher im Ultraschall sieben, vielleicht auch acht. Geboren wurden dreizehn. 
 
Bei einem Wurf von meinem Rüden sah man 2. Es wurden dann 9 „smile“-Emoticon
 
Beim US von unserem letzten Wurf sah man sicher 5 Welpen und es wurden 9 „smile“-Emoticon
 
In der Uni lernt man: das was beim Ultraschall gezählt wurde +/- 5.Kommt aber sicher auf das Gerät und die Erfahrenheit des Untersuchers an.
 
Bei uns wurden beim B-Wurf ca. 4-5 gesehen, geboren wurden 10. Beim C-Wurf wurden 5 gesehen, geboren wurden 7 und jetzt beim D-Wurf wurden 7+ gesehen, geboren 5.
 
Bei unsrem letzten Wurf hieß es höchstens 4 !!! Aber Überraschung 8 waren es geworden ...
 
Bei meiner sah man 3; es waren 9; zweimal 
  
Ich nehm das doppelt, was der Vet sieht ! Passt bis jetzt! Ausser bei unserem ersten Wurf! 3 Tierärzte haben nicht den Einling erkannt.....erst leider viiiiiel zu spät „frown“-Emoticon
 
Weiterhin alles Gute. „smile“-Emoticon Bei meinem 1. Wurf wurden zum richtigen Zeitpunkt 7 Welpen geschallt. Es waren letztendlich auch 7. Beim 2. Wurf hatte Amber so viel Luft im Darm, dass wir 5 sehen konnten. Eine Woche später waren es dann 9 und es kamen auch 9 zur Welt. „like“-Emoticon
 
Bei meiner Hündin sah man 5 ....6 und es wurden 13 !!!
  
Bei uns hat der TA 4 gesehen und es wurden jetzt 8!

4 gesehen, es wurden 7 
 

Es bleibt also weiterhin spannend :-)  

TAG 29 - Taillenumfang 59 cm



Ich werde jetzt regelmäßig von ihr ein Foto und Video machen in diesem Stil und an gleicher Stelle, damit wir sehen können, wie ihr Bäuchle wächst :-) 

 



Dienstag, 07.07.2015

Juhuuuuhhhhh, Beesley ist trächtig! 


Die Tierärztin konnte mir 3 Fruchtblasen zeigen inklusive der kleinen schlagenden Herzen. Sie sagte dass es mit großer Sicherheit mehr als 3 Welpen sind. 

Bei der Hündin einer Freundin hat man auch nur 3 gesehen und es wurden 10! Also bleibt es einfach weiterhin spannend. 


 



Donnerstag, 02.07.2015

So, der Countdown läuft, die Tage bis zum Ultraschall sind gezählt... Nächsten Dienstag, am 07.07. um 16:00 Uhr gehe ich zum Tierarzt mit Beesley und dann gibt es endlich Gewissheit! 

Viele fragen mich "merkst Du eine Veränderung an Beesley?" Dazu kann ich sagen JA, sie hat ihr Verhalten stark verändert.

Den größten Unterschied merkt man in ihrem Bewegungsverhalten. Normalerweise bekommt sie bei jedem Spazierganz ihre 5 Minuten, Ihren "Rennflash", denn sie rast wie eine Verrückte herum, lässt sich von Dundee jagen oder jagd ihm hinterher. Dieses Verhalten hat sie komplett eingestellt. Sie hält sich ganz zurück und wenn Dundee auf sie zugestürmt kommt läuft sie Fuß, freiweillig ohne Aufforderung. Wenn man bedenkt, dass ein Zusammenprall mit einem anderen Hund tötlich für ungeborene Welpen sein kann ist das ein natürlich Instinkt der Mutterhündin sich zu schonen. Also könnte das in der Tat ein gutes Zeichen für eine Trächtigkeit sein :-) 

Gestern Abend hat sie uns auch überrascht! Sie stand vor Ihrem Napf und wollte nichts fressen. DAS GAB ES NOCH NIE!!! 

Wir waren gestern Abend mit Spike und Dundee wie jeden Monat bei Diana Widmann. Sie ist Osteopathin und checkt alle Hunde immer durch. Sie macht auch Kinesiologie und hat ein feines Händchen für Hunde. Sie legte Beesley die Hände auf den Bauch, schloss die Augen und sagte "ich denke sie hat aufgenommen!" Letztes Jahr hat sie das Gleiche gemacht und sie sagte "hmmmm.... ich glaube nicht so wirklich dran, aber ich kann mich auch täuschen". Also es sieht schon sehr gut aus denke ich und ich habe ein sehr gutes Gefühl. 

Ich finde es wirklich faszinierend, dass die Eizellen das ganze erste Drittel der Trächtigkeit in den Eileitern unterwegs sind bis sie sich ab dem 21. Tag in der Gebärmutter einnisten. Das ist daher der frühste Termin für den Schall. Sobald sie in der Gebärmutter eingenistet sind kann man sie sehen und ab dem 28. Tag sogar die kleinen Herzen schlagen sehen. Aus diesem Grund werde ich erst am nächsten Dienstag gehen, ich will die kleinen Herzen schlagen sehen!   
 



Mittwoch, 10.06.2015

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass bei mir trotz erfolgreichem Deckens keine richtige Freude aufkommen konnte am Dienstag Abend. Den Tierarzt hatte ich um ca. 30 Minuten verpasst und als ich das Haus betrat, lag Ben friedlich eingeschlafen in seiner Kudde. Ich habe mir eine Stunde Zeit genommen um mich von ihm zu verabschieden. Es war furchtbar :-( Zwei Tage lang war ich nur am flennen... 

Altes Leben geht, während gerade neues Leben entsteht? 
Es wäre ein schönes Geschenk... 

Vielleicht dürfen wir ja in ein paar Wochen einen kleinen "DuckDiver Amazing Ben und eine DuckDiver Amazing Benita" in unseren Händen halten?

Frühestens nach 21 Tagen können wir zum Ultraschall gehen, 3 lange Wochen... 
 



Dienstag, 09.06.2015

Nach einer fast schlaflosen Nacht traf ich um 9:00 Uhr am Dienstag wieder bei Didier ein. Ich war noch genauso aufgeregt wie am Montag Abend, verzichtete jedoch auf mein Beruhigungsmittel vom Vorabend. Wir brachten die Beiden wieder in den Garten. Nach dem 1. erfolglosen Versuch schickte mich Didier ins Haus und sagte "es ist vermutlich besser, wenn Du nicht dabei bist, Beesley ist so arg auf dich fixiert. Geh rein und schau vom Wohnzimmer aus zu was passiert, ich mach das schon..." Wir liesen die Beiden auch eine Zeitlang alleine bevor Didier wieder zurück in den Garten ging. Man konnte auf jeden Fall eine Veränderung zum Vortag feststellen. Beesley war viel gelöster und mein Verschwinden von der Bildfläche war dann tatsächlich das Beste für das ganze Geschehen. Ich stand am Fenster und schaute zu was passiert. Didier kümmerte sich total liebevoll um meine Maus und man merkte, dass sie ihm Vertrauen geschenkt hatte. Er nahm sie ganz locker an die Leine und sie blieb stehen und lies sich von Guiness decken. Ich knipste noch schnell vom Fenster aus ein Foto von unserem Paar und gesellte mich dann dazu. Nach 30 Minuten ca. war alles vorbei. 

Ich machte mich auf die Heimreise, weil ich mich unbedingt noch von meinem Benny-Boy verabschieden wollte, ich wusste ja, dass der Tierarzt am Abend kommt :-( 

Decken 
 



Montag, 08.06.2015

Ich bin nochmal nach Nürnberg in die TK um wieder Blut abnehmen zu lassen. Anschließend machte ich mich auf den Heimweg Richtung Markgröningen und kam von einem Stau in den Nächsten während es wie aus Kannen die ganze Zeit schüttete. Der Anruf der Tierklinik kam etwa nach 1,5 Std. Der Progesteronwert liegt jetzt bei 12! Ich schreie mehr oder weniger in die Freisprechanlage "waaaas, so hoch!!!???". Die Tierärztin beruhigt mich aber gleich und meint, dass der Wert wunderbar und völlig normal sei. Es sei ein Beweis dafür, dass am Sonntag Eisprünge stattgefunden haben und der ideale Deckzeitpunkt liegt ca. 2 Tage danach. Daraufhin beschloss ich einfach ohne Boxenstopp weiter in die Schweiz zu fahren. Am späten Nachmittag kam ich in bei schönstem Wetter in Hellbühl an. 

Hellbhl

Ich bezog mein Zimmer auf einem Bauernhof der keine 3 Minuten von Didiers Haus entfernt in der gleichen Straße, aber weiter oben auf dem Berg lag. Wir drehten eine kleine Gassirunde und danach fuhren wir zu Didier und Guiness. Meine Aufregung und mein Puls stiegen gleichermaßen an... Ich blieb mit Beesley im Garten. Dort war noch ein Welpenfreilauf aufgebaut in den wir hineingingen. Didier brachte Guiness zu Beesley in den Garten. Guiness wusste gleich was los war nachdem er Beesley gesehen hatte... Sie war aber noch nicht bereit, legte zwar die Rute zur Seite wenn er an ihr schnupperte doch jedes Mal wenn aufsprang nahm sie die Rute wieder herunter. Was für ein Krimi! Wir liesen den Beiden Zeit, trennten sie wieder, brachten sie wieder zusammen. Jedesmal wiederholte sich das gleiche Spiel. Sie war nicht abwehrend oder zickig, sie blieb auch stehen, aber zum Deckakt kam es nicht. Meine Nerven lagen blank, doch Didier beruhigte mich. Er sagte Du wirst sehen, es ist einfach noch einen Tag zu früh, morgen wird es klappen! Dann trennten wir die Beiden wieder, Beesley ging ins Auto und Guiness ins Haus. Als ich ein paar Stunden nach meiner Ankunft, nach netten Gesprächen wieder den Berg hinauf fuhr, hatte ich mindestens eine halbe Flasche Rotwein intus um meine Nerven zu beruhigen! 

Ich rief Rainer an und berichtete wie es gelaufen war und heulte ihm die Ohren voll "das wird nix, sie will nicht etc." Er versuchte mich auch zu beruhigen und als er mir dann noch davon berichtete, dass es Ben sehr, sehr schlecht geht und er am Dienstag morgen den Tierarzt anruft damit er vorbeikommt um ihn von seinem Leid zu erlösen war ich natürlich erst Recht fertig mit den Nerven... 
 



Sonntag, 07.06.2015

Dundee ist ganz "gaga" wegen Beesley... Was mir an seinem Verhalten sehr gefällt ist die Art und Weise wie er um sie wirbt, ein wahrer Gentleman :-) Er ist total lieb mit ihr und beschmust sie wie verrückt. Das gefällt meiner Prinzessin :-) Für ihn ist das eine gute Lernphase, denn wenn er mal Deckrüde werden soll, dann lernt er gleich kennen, dass es nicht nur Zicken, sondern auch Prinzessinnen gibt... Ich werde morgen früh nochmals nach Nürnberg in die Tierklinik fahren und den Progesteron testen lassen. Danach fahre ich wieder nach Hause, nach Markgröningen (liegt auf dem Weg in die Schweiz). Sobald ich das Ergebnis habe fahre ich los. Ich rechne damit, dass es morgen passt um zu fahren. Ich möchte auch lieber früh decken, da die Nachfrage nach Mädels größer ist als für Jungs, wobei einige Welpeninteressenten sich nicht auf das Geschlecht festgelegt haben.

Ich hatte ganz vergessen zu berichten, dass das Ergebnis des Keimabstrichs nach 1 Woche eingetroffen ist. Die gefundenen Keime sind unauffällig, gehören da hin wo sie sich tummeln. Es ist aber gut zu wissen, dass keine speziellen Keime vorhanden sind, weil sich Guiness dabei anstecken könnte. Dem Rüden machen diese Keime in den wenigsten Fällen etwas aus, er verbreitet sie aber weiter bei jedem Deckakt. Das Gefährliche an speziellen Keimen ist, dass sie eine Gebärmutterentzündung bei der gedeckten Hündin auslösen können und das kann sogar lebensgefährlich werden. Die Hündin verliert die Frucht und meistens auch die Gebärmutter dabei.

NEUER Schutz gegen Welpensterben: Beesley wird gegen das für Welpen tötliche Herpes-Virus geimpft.

Durch die Impfung der trächtigen Hündin werden Antikörper gebildet, welche die Welpen über die Muttermilch aufnehmen und vor der Infektion und Erkrankung schützen. Die Erkrankung verläuft sehr schmerzhaft und ist zu 80% tötlich.

So wird geimpft: 1. Impfung: 1.Tag der Läufigkeit bis Tag 10 nach dem Decktermin / 2. Impfung: 1 - 2 Wochen vor dem Geburtstermin. Ich werde sie nach dem Decken erstmals impfen lassen.

Nachfolgend ein aktuelles Bild der Prinzessin :-) Unsere kleine Freundin Ira war zu Besuch und hat mir ihr "Prinzessin" gespielt. Sie war der Meinung, eine Prinzessin braucht eine Krone und ein Collier um den Hals. Beides hat sie ihr dann gebastelt aus Gras und Gänseblümchen. Beesley hat sich in aller Seelenruhe von ihr "dekorieren" lassen :-)

Beesley von den Hochangern Ira
Beesley mit ihrer Brautkrone :-)  
 



Samstag, 06.06.2015

Wir sind also wieder in die Tierklinik nach Nürnberg gefahren und Beesley hat jetzt zum 3. Mal Blut gespendet. Der Wert liegt HEUTE bei 3,22. 

Die Tierärztin meinte ich soll am Montag!!! noch einmal kommen. Ohje, meine Nerven... Da ich ja Zuhause die drei unkastrierten Jungs habe, sehe ich auch so ganz gut was los ist. Das Interesse nimmt stetig zu, es ist aber noch nicht so weit, dass Spiky völlig mit den Nerven am Ende ist und zähneklappernd hinter ihr her ist. Dann wäre es vermutlich fast ein bissel zu spät und so lange werde ich auch nicht warten. Sie spannt uns also noch ein wenig auf die Folter... Spätestens Montag fahre ich in die Schweiz und wenn sie noch nicht so weit ist, dann bleibe ich eben so lange dort, bis es passt :-)

Für diejenigen, die gerne mehr darüber erfahren möchten was es mit dem Progesteron auf sich hat ein paar Infos:

progesteronwerte


Optimaler Deckzeitpunkt

2 Tage nach Anstieg des Progesterons auf 5 ng/ml.

Der Samen des Rüden ist bis zu 5 Tage lang lebensfähig.

Das Geschlecht der Welpen wird durch den Rüden bestimmt. Die männlichen Samenzellen leben nicht ganz so lange wie die Weiblichen, sie sind aber schneller und das bedeuted frühes Decken = mehr Hündinnen.

Die Anzahl der Welpen wird durch die Hündin bestimmt. 


Freitag, 05.06.2015

Heute waren wir wieder in der TK in Nürnberg zum 2. Progesterontest. Der Wert stieg von 0,56 auf 2,56Da der Wert jetzt doch schnell angestiegen ist werde ich morgen Vormittag noch einmal zum Test gehen.


Mittwoch, 03.06.2015

Ich fahre mit Beesley in die Tierklinik nach Nürnberg, da wir über das lange Wochenende in unserem Revier in Wendsdorft sind. Die Klinik hat ein eigenes Labor und dadurch bekomme ich den Wert bereits nach 3-4 Stunden tel. mitgeteilt. Das ist klasse, ich kann auch am Wochenende in die Klinik fahren um zu testen. Anruf der TÄ: der Wert liegt bei 0,56. Das ist noch nicht hoch und sie meint es würde reichen, wenn ich am Montag wiederkomme. MONTAG! So lange halte ich das auf keinen Fall aus, ich gehe auf jeden Fall alle 2 Tage. Am Freitag um 10:00 Uhr haben wir wieder einen Termin.

Wieder Anruf beim TA in Vaihingen, doch noch immer kein Ergebnis am Morgen, auch nicht am Mittag und nicht am Abend, MIST! Ich soll mich am Freitag wieder melden. 
 


Dienstag, 02.06.2015

Anruf beim TA wegen der Keimuntersuchung. Ergebnis liegt noch nicht vor, werde auf den nächsten Tag vertröstet.
 



Samstag, 30.05.2015

Auf zum Tierarzt und einen Keimabstrich machen lassen. Hoffentlich ist alles gut... Was mache ich nur, wenn Keime gefunden werden die da nicht hingehören? Antibiotika? Hmmm.... nicht gut, könnte die Vaginalflora angreifen. Bin hin- und hergerissen, aber jetzt warte ich erst mal das Ergebnis ab.  
 


Freitag, 29.05.2015

Ich entdecke einen hellroten Fleck auf dem Fußboden, eindeutig Blut! Schnell den Tempo-Test wiederholt und positiv. HURRA, endlich ist sie läufig und bei mir macht sich eine ganz schöne Aufregung breit!
 



Donnerstag, 28.05.2015

Rainer sagt er hätte einen kleinen Blutfleck am Boden gesehen, der aber von unseren Jungs umgehend beseitigt wurde. Ich mache den Tempo-Test bei Beesley, doch das Tempo bleibt weiß, hmmmm....

Gelesen 69113 mal Letzte Änderung am Dienstag, 08 Mai 2018 14:25
Mehr in dieser Kategorie: A-Wurf Welpentagebuch »