Ich habe in unserem neuen Blog einen neuen Beitrag erstellt, ein "Beesley-Tagebuch" damit ich unsere lieben Welpen-Interessenten auf dem Laufenden halten kann.

 
09

Ben von der Perle der Südpfalz 05.09.2001 – 09.06.2015
aus Aika av Norsk Linje und Titus vom Tennikerweidli

Ben Regenbogenbrcke

Zum Nachruf über Ben >> Unvergessen

Diese Mal hat sie es aber wirklich spannend gemacht... 

Normerweise ist Beesley immer recht pünktlich mit ihrer Läufigkeit, wurde immer Mitte Mai und Mitte November läufig. Zumindest hat sie noch den Monat eingehalten :-) 

Heute habe ich den 1. Tropfen Blut auf dem Fußboden entdeckt. Es könnte aber sein, dass es gestern schon begonnen hat. Rainer zeigte mir einen Minitropfen auf dem Boden, doch der Tempo-Test bei ihr war negativ. Vermutlich waren die Jungs davor schon aktiv und haben sie schön sauber gemacht ;-) Seit Tagen kleben sie schon an ihr, aber seit heute noch viel mehr als die Tage davor.   

Ich glaube, dass ich zum kommenden, lange Wochenende mein Köfferchen packen werde und in die Schweiz fahre. Nächsten Dienstag, d.h. Tag 5 oder 6, lasse ich den 1. Progesterontest beim Tierarzt machen. 

Sobald es Neues gibt werde ich wieder berichten :-) 

Beesley von den Hochangern

Kaum zu glauben, jetzt ist unser Kleiner schon wieder so groß, dass ich heute eine Tabelle für seine 1. Prüfung anlegen konnte... 

 


Noch kein Jahr ist es her, dass unser kleines "Krokodil" bei uns einzog und am letzten Sonntag besteht er die Jagdliche Jugendprüfung für Retriever JP/R als jüngster Hund und belegt auch noch den 2. Platz! 

Also ein bissel stolz sind wir schon auf unseren Kleinen, der inzwischen schon ein ganz Großer ist, im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings ist er im Kopf immer noch ein Baby, manchmal zumindest :-) Aber das ist ja das Schöne an so einem jungen Hund. 

Es war eigentlich gar nicht geplant, die Prüfung am 19.04.2015 in Dunningen mit ihm zu machen. Es hat sich ergeben, weil ein Trainingstermin von Rainers Memminger Gruppe ausfiel. Da der Terminkalender ja bereits bis Ende des Jahres komplett voll ist an den Wochenenden, musste man(n) den kurzfristig frei gewordenen Tag natürlich nutzen ;-)




2 Wochen vor der Prüfung hat Rainer damit begonnen ihn auf die Prüfung vorzubereiten und trainierte mit ihm die Prüfungsfächer Freie-Verlorensuche, Schleppe und Markierung über Wasser an Land.

Und was soll ich sagen, er hat es schnell begriffen was er tun sollte, ist ein schlaues Kerlchen und verknüpft sehr schnell. Allerdings muss man etwas aufpassen bei ihm, denn er verknüpft alles sehr schnell und lernt auch die Dinge, die er nicht lernen sollte :-)  







Jedenfalls hat er ohne Zweifel unter Beweis gestellt, dass er ein Jagdhund ist. Den "fussligen" Fasan fand er zuerst etwas komisch, legte sich aber recht schnell. 

Freunde gaben ihm den Namen "das Krokodil" wegen seines Namens Dundee, also nach Crocodile Dundee. 

Der D-Wurf wurde allerdings nach Englischen Städten benannt die mit "D" beginnen benannt und nicht nach einem Film. Jedenfalls hat er jetzt einen neuen Namen bekommen nachdem er die Prüfung bestanden hat, er ist jetzt "der Alligator" :-)  

BRAVO kleiner DUNDEE!

Es ist soweit: Wir planen unseren DuckDiver A-Wurf für den Sommer 2015!

Beesley von den Hochangern x Newcam Gunner "Guiness"

DuckDiver A-Wurf 2015 - Beesley von den Hochangern x Newcam Gunner "Guiness"


Nachdem es letztes Jahr im Sommer 2014 leider nicht sein sollte und Beesley keine Welpen erwartete, wir aus beruflichen Gründen im Winter 2014/2015 keinen Wurf aufziehen konnten, ist es nun endlich soweit. Beesley soll Mitte/Ende Mai2015 gedeckt werden.

Wenn Beesley ihren Zeitplan wie bisher einhält, wird sie Mitte Mai 2015 läufig. Der Deckzeitpunkt dürfte gegen Ende Mai liegen. Wenn unser großer Wunsch in Erfüllung geht, werden die Welpen Ende Juli 2015 geboren. Wir werden eine Hündin behalten! 

Weitere Infos siehe auch Wurfplanung A-Wurf

Der Deckrüdenbesitzer, Didier Rüegg aus der Schweiz, beschreibt Guiness wie folgt: Guiness - Hard going, fine tuned 

Seine tollen Wesenseigenschaften und die solide Ausbildung machen die Arbeit mit ihm zu einem wahren Vergnügen. Guiness ist sehr hart im Gelände, zeigt eine grossartige "game finding ability" und markiert exzellent. Er bleibt auch über grosse Distanzen leichtführig und gehorsam. Bei der Suche ist er enorm ausdauernd und krempelt das Gelände so lange um, bis er gefunden hat oder eine neue Aufgabe von ihm verlangt wird. Er ist sehr intelligent und zeigt einen ausgeprägten "will to please". Sein einzigartiger Style ist eine Augenweide. Declan beschreibt ihn ausserdem als sehr einfach zu trainierenden Hund. 
 
Declan Boyle führte Guiness auf diversen Field Trials und Working Tests. Insgesamt hat er bereits 9 "Green Stars" und ein "sehr gut" im Showring. Es fehlen noch 3 "Green Stars" für den Titel des "Ir. FTCh".

Seine wichtigsten Erfolge: 
  • Irish Retriever Championship 2010 (gestartet)
  • Irish Retriever Championship 2011 (qualifiziert, leider verletzt)
  • Sieger 16-Dog-Open Derby Stake im Alter von 19 Monaten (4 "Green Stars")
  • 2nd 16-Dog-Open Stake (Irish Kennel Club; 3 "Green Stars")
  • 3rd 16-Dog-Open Stake (Irish Kennel Club; 2 "Green Stars")
  • 3rd 12-Dog-Open Stake (English Kennel Club)
  • Irish International Gundog CLA Team 2010 (gestartet)
  • Irish International Gundog CLA Team 2011 (qualifiziert, leider verletzt)
  • Irish International Team in Wales 2010 und 2011
  • Top Team BASC Event 2011
  • Gewinner diverser Working Test Awards

Guiness ist ein mittelgrosser und muskulöser Rüde, welcher eine sehr gute Knochenstärke aufweist. Harmonisch abgerundet wird seine Erscheinung durch den wunderschönen Kopf und den liebevollen, aber aufmerksamen Ausdruck. Guiness trägt auch die Farbe Gelb.

Newcam Gunner "Guiness"
 
Wesensbeurteilung, 07.10.2012
 
Sehr aufgestellter Labrador Rüde mit hervorragenden Retriever Qualitäten. Er zeigt sich in allen Teilen sehr sicher und zeigt den "will to please" in höchstem Mass. Bravo!
(Thomas Schär, Wesensrichter)

Formwert, 07.10.2012
 
Gesamteindruck: "Harmonisch gebauter Rüde von sehr ansprechendem Rassetyp, gut geschulteter Kopf, vorzüglich gewinkelte Vor- und Nachhand, gutes Haar, Bewegung fliessend."

(Rosemarie Wild, Formwertrichterin)
 
Zuchtzulassung, 22.10.2012: Erteilt, ohne Zuchtauflagen.
 

Fendale Labradors: http://www.fendale.ch/newcam-gunner  





Am 28. und 29.03.2015 starteten wir zusammen im Team bei German Cup 2015. 

Team Nummer 25: Rainer Kern (A), Steffen Mohr (B) und Manuela Kern (C-Hund)

Am ersten Tag lief es bei uns nicht ganz so prickelnd. Die Aufgabe bei Christian Schlögell rasierte uns ordentlich die Punkte herunter. Am zweiten Tag lief es insgesamt viel besser, trotz saumäßigem Regen-Schmuddelwetter. 

Am Ende kamen wir immerhin gerade noch unter die ersten 10 Teams auf Platz 9 und waren glücklich und zufrieden. Naja, die Null von Spiky hätte nicht sein müssen, der böse Bub hat einfach nicht auf seinen Chef gehört  ;-). 

Für mich war es ein erfolgreiches Wochenende! Es war Beesleys 3. Start in einem Open Wettbewerb, wir sind ohne Null durchgelaufen und da unser Team komplett neu aufgestellt war, wir bisher noch nie gemeinsam gestartet sind, war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Bei der Sonntags Aufgabe bei Christian Schlögell war ich als C Hund mit einem echt schweren Blind beauftragt und dachte schon "ohoh, da fängst Du Dir jetzt ne Null ein" aber - meine Beesley hat das wirklich schwere Blind ganz brav gearbeitet so dass ich richtig stolz war auf meine Maus. 

Die Ergebnisse sind hier zu sehen: http://www.german-cup-2015.de/Auswertung.pdf 

 

Lange genug hat es gedauert... Heute habe ich mir mal die Zeit genommen, um unsere Duck-Diver Webseite wieder mal ein wenig zu aktualisieren.

Dundee hat jetzt endlich eine Ahnentafel bekommen :-)
Dundee hat auch eine Fotogalerie unter der Rubrik Fotos erhalten :-)

... und die Prüfungsergebnisse von Spiky und Beesley sind auch wieder aktuell. 
 

Wir freuen uns riesig über Verstärkung im Rudel :-)

Mitte Juli 2014 zog wieder ein Welpe bei uns ein: Lesser Burdock Dundee - geboren am 21.05.2014 in Österreich.
 

Lesser Burdock Dundee
Lesser Burdock Dundee

Ursprünglich wollten wir einen Rüden für Rainer behalten und eine Hündin für mich, hätte es mit der Verpaarung von Beesley mit Vicky im Juni 2014 geklappt. Wie ich bereits berichtete, wurde Beesley leider nicht trächtig.

Jaaa, manchmal kommt es einfach anders als man denkt...

Da wir Kern`s immer versuchen, das Beste aus jeder Situation zu machen, entschieden wir uns spontan dafür einen Rüden aus einer Linie zu suchen, der zu Beesleys Linie passt. Ich stolperte nach einizger Zeit über eine Wurfmeldung auf der ÖRC Webseite die ich sehr interessant fand. 6 Welpen gab es: 3 gelb und 3 schwarz, davon 2 schwarze Rüden.

Ich konnte aber auch sehen, dass die Welpen bereits fast 8 Wochen alt waren und machte ich mir daher absolut keine Hoffnung, dass im Zwinger Lesser Burdock Labradors von Petra Loidl noch einen Welpe zu vergeben wäre. Die Chance, einen schwarzen Rüden aus so einer tollen Verpaarung zu bekommen, war für mich verschwindend gering und vor allem, weil wir ja bezüglich der Farbe auch festgelegt waren. Für Rainer gab es bezüglich der Farbe keine Kompromisse, es sollte unbedingt wieder ein schwarzer Rüde sein. 

Es lies mir keine Ruhe und so rief ich Petra an und fragte einfach nach, ob vielleicht, eventuell, unter Umständen noch ein Welpe zu vergeben sei??? Ihr könnt euch meine Überraschung überhaupt nicht vorstellen als Petra sagte, JA, seit 30 Minuten ist wieder ein schwarzer Rüde zu vergeben!!!

Dundee wurde wieder frei, weil der Käufer der ihn bekommen sollte, 30 Minuten vorher bei ihr anrief und mitteilte, dass er den Welpen momentan aus gesundheitlichen Gründen nicht nehmen kann. Mein Anruf kam als also ganz exakt im passenden Moment und das kann ja einfach kein Zufall gewesen sein :-) Es musste einfach so sein, da waren sich Petra und wir einig :-) 

Tja und so kam es, dass exakt 5 Tage nach meinem Anruf unser kleiner Dundee bei uns einzog.

Wir freuen uns sehr über einen tollen 2. Platz beim German Cup (Deutsche Meisterschaft) 2014

Siegerehrung mit den Richtern: Wayne Mitchell (GB), Heike Reichelt (D), Lynn Mitchell GB), Anja Möller (D) Prüfungsleitung, Harry Brünet (D) und Stefano Martinoli (ITA)

Freddy Ringwald, Susanne Grün, Teamcaptain Rainer Kern (vlnr)

2. Platz German Cup der Retriever 2014 - Team: Freddy Ringwald, Susanne Grün, Rainer Kern (vlnr)
 

Infos zur Veranstaltung: http://www.drc-lg-sued.de/Termine/GermanCup2014/tabid/655/language/de-DE/Default.aspx

Die ersten drei Plätze qualifizieren sich für den IWT - den Internationalen Workingtest der Retriever die in diesem Jahr in Dänemark stattfindet.

Internationaler Workingtest IWT in Dänemark

Infos zur Veranstaltung: http://retrievers.eu/

Das der Labrador ein brauchbarer Jagdhund ist, durfte ich am 19.10.2013 gemeinsam mit meiner Beesley beim Landesjagdverband Hessen e.V. unter Beweis stellen. Beesley hat die Prüfung für die Nachsuche auf Niederwild (ohne Schalenwild) mit Leistungsnachweis Wasserarbeit abgelegt und hat bei der Wasserarbeit gezeigt, warum man beim Labrador auch vom Wasserhund spricht... Beesley ist jetzt offiziell ein brauchbarer Jagdhund für die Feld- und Wasserarbeit die in Hessen mit "lebender Ente" geprüft wird. Das für uns Retriever-Leute selbstverständliche Fach "Einweisen" hat so manchen Jäger der die Rasse bisher nicht kannte, ganz schön ins Staunen versetzt. Das hat mich sehr glücklich gemacht, denn wir konnten an diesem Tag einer großen Zahl von Jagdhundeführern, die sich bisher noch nicht so sehr mit dieser Rasse auseinandergesetzt hatten zeigen, dass der Labrador Retriever - aus spezieller jagdlicher Leistungszucht - wahrlich ein brauchbarer Jagdhund ist... :-)